Garda See, Italien, Dolce Vita. Das ist das was ich in Assenza gefunden habe. Der erste Aufenthalt war nach einem Geschäftstermin in der Schweiz und die Ortswahl eher aus der preislichen Perspektive gewählt. 

Seither ist der Ort unser Lieblings Anlaufpunkt, mittlerweile ändert sich auch Assenza, aber das tut der Fazination Garda See keinen Abruch. Wenn wir in Torbole veganes Schokoladen-Eis essen und um den See fahren ist das einfach nur geil. 

Die Frage ist immer wie rum fahren wir um den See? Beide Richtungen haben ihre eingene Schönheit - aber meine Lieblingsrichtung ist schon die Richtung gegen den Uhrzeigersinn. Torbole als erster Halt und dann über Limone Sul Garda bis zur Südspitze. Kurze Eis- oder Pizzapause in Toscolano Maderno. 

Ostseite wieder hoch am Garda Land vorbei und immer ganz nah am See. Das ist immer wieder schön. Genauso schön wie hoch in die Berge - im April gerne bis zur Schneegrenze. Die Wing im Schnee - das ist schon ein Erlebnis.